Auf Wiedersehen Queen Mary 2, bis bald in 2015!

Auf den Radtouren der Hamburg-Auskenner kann man was erleben…

Und wieder einmal zog es den Hamburg-Auskenner hinaus ins abendliche Hamburg. Die Queen Mary 2 war ein letztes Mal in 2014 auf Besuch in Hamburg. Das Auslaufen dieses wirklich beeindruckenden Schiffes, inklusive sonorem Klang des Schiffshornes, konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen.

Als ich also am Cruise Terminal in der Hafencity ankam, waren bereits etliche „Sehleute“ anwesend, um sich dieses Gänsehaut-Spektakel zu geben. Obwohl die Queen Mary 2 schon satt unter Dampf stand und die Passagiere bereits mit großen Taschentüchern an der Rehling standen, ging es nicht so richtig los. Der Grund für diese Verzögerung blieb etliche Zeit im Dunkeln…
Plötzlich aber kam ein Taxi um die Ecke „geflogen“, um mit quietschenden Reifen direkt vor dem Cruise-Terminal eine Vollbremsung hinzulegen. Die Türen flogen auf und drei Passagiere sprinteten unter lautem Jubel und Gejohle der Passagiere, vollgepackt mit diversen Einkaufstüten, in Richtung Gangway. Wenn solch spannende Aktionen mit einer Schiffsrunde Helbing im „Kings Court Restaurant“ geahndet werden, na denn mal Prost Mahlzeit.

Dann aber ging es zügig los. Gangway weg, alle Luken dicht, Showtime!
Zur Feier des Tages wurden an Land knackrote bengalische Feuer gezündet, und die Festmacher lösten die armdicken Taue. Langsam, unter lautem Gejubel der Passagiere und „Sehleute“, schob sich die Queen von der Kaikante weg. Ein wahrlich imposanter Anblick! Das war die Stunde des Kapitäns – das Horn der Queen erklang. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass in diesem Moment sämtliche Haare auf dem Arm um einen Stehplatz kämpfen, Gänshaut pur! Bei wem das nicht passiert, der ist ein echt harter Hund!

IMG_1223IMG_1250 IMG_1271

So ein bisschen Wehmut lässt sich nicht verleugnen, wenn sich so’n dicker Dampfer wie die Queen langsam die Elbe abwärts bewegt. Wie sang schon Hans Albers in „La Paloma“, Semannbraut ist die See…

IMG_1271 IMG_1288

Wer nun neugierig geworden ist und die Queen Mary 2 selbst einmal livehaftig in Augenschein nehmen möchte, der sollte den folgenden Link betätigen und sich den passenden Termin raussuchen:
http://www.qm2day.de/queens-in-hamburg/termine-2015/

Schiff Ahoi!

 

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.